border=

Die Karies- und Parodontose- Vorsorge hat in unserer Praxis einen hohen Stellenwert. Die Mechanismen der Karies- und Parodontose Entstehung sind heute weitgehend bekannt. Daraus haben sich effektive Prophylaxemaßnahmen entwickelt, die das Erkrankungsrisiko im Vorfeld minimieren und oder eine bereits bestehende Erkrankung stoppen oder verlangsamen können

Hierzu gehört:

- Entfernung von belastenden Materialien
- Mundhygieneberatung
- Ernährungsberatung
- Bei Bedarf homöopathische und alternative Behandlung
  (siehe hierzu auch Parodontosebehandlung)

Prävention bedeutet nicht nur im klassischen zahnmedizinischen Sinne Vorsorge, sondern auch zahnheilkundliche Behandlung, ohne allgemein-gesundheitliche Schäden hervor-zurufen.

Dies ist nicht selbstverständlich, denn viele Behandlungsmethoden führen zur Inkorporation von Fremdstoffen (Wurzelfüllungen, Füllungsmaterialien, Metalle , Kunststoffe ect.) die in Einzelfällen zu Unverträglichkeit führen können in Abhängigkeit von der Reaktionslage des Patienten (siehe Kapitel 2)

Es ist uns ein großes Anliegen, allgemeinverträgliche Materialien zu verwenden und im Einzelfall die Verträglichkeit zu prüfen. Dabei können wir sowohl naturheilkundliche Verfahren (siehe Kapitel 1) als auch UmweltMedizinische Diagnostik (siehe Kap.2 ) an-bieten und damit eine hohe Sicherheit und Schutz vor Schaden bieten. Im diesen Sinne betreiben wir Prävention und ganzeitliche Zahnmedizin.

Zurück